Marseille

Marseille hat sich herausgeputzt! Frankreichs älteste Stadt, vor rund 2600 Jahren von Phokäern gegründet, ist 2013 Europäische Kulturhauptstadt gewesen. Willkommener Anlass für einen Imagewechsel: Der nun verkehrsberuhigte Alte Hafen, die Keimzelle der Stadt, war seit jeher Europas Tor nach Afrika. Viele der über 800.000 Marseiller sind marokkanischen, algerischen, italienischen oder senegalesischen Ursprungs, wovon nicht nur die bunten Märkte zeugen. Spektakuläre neue Museen wecken nun den Stolz der Stadt als Angelpunkt der Mittelmeer-Zivilisation. Speicher- und Hafenanlagen verwandeln sich in ein modernes Viertel mit Architektur ersten Ranges, ganze Straßenzüge erstrahlen in neuem Glanz. Die warme Herbstsonne tauchte Aix en Provence in ein weiches gelb; Cezanne hätte seine wahre Freude gehabt.

Berlin, Berlin...

... wir fahren nach Berlin.

 

so auch in den folgenden Jahren, denn "Berlin ist "in" und liegt voll im Trend!"

 

Neben Kunst und Kultur bietet die Stadt ein drittes Highlight, die Regierungsgebäude, das Reichstagsgebäude mit seiner imposanten Kuppel und viele grüne Parks, die entdeckt werden wollen. Kommen sie mit und lernen auch die Schauplätze der Geschichte kennen. Ob im Museum, bei Spaziergängen oder in versteckten Räumen. Und steigen der Stadt auch mal sprichwörtlich aufs Dach.

 

 

 

 

.

 

Fotos: Stuckenberg